Wie werden Filzkugeln für Teppich eigentlich hergestellt?

Wie werden Filzkugeln für Teppich eigentlich hergestellt?

Filzkugeln sind vielfältige Grundbausteine für eine ganze Reihe toller Produkte. Sie werden in Nepal besonders gerne verwendet, um tolle Teppiche, so genannte Filzkugelteppiche, herzustellen. Diese besonderen Kunstwerke eignen ausgezeichnet, um Ihre Wohnung oder Ihr Büro mit Hilfe eines Teppichs in eine wahre Wohlfühloase zu verwandeln. Die Filzkugelteppich lassen sich in nahezu allen Größen und Formen herstellten, indem einzelne Filzkugeln von Hand zu einem großen Ganzen zusammengenäht werden. Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen erklären, wie diese Filzkugel in reiner Handarbeit hergestellt werden, aus welchen unsere angebotenen rechteckigen und runden Teppiche bestehen.

Die Basis für Filzkugeln für Teppiche ist neuseeländische Schafschurwolle

Filzkugeln werden in der heutigen Zeit fast ausschließlich durch das so genannte Wollfilzen hergestellt. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass möglich hochwertige Schafschurwolle verwendet wird. Im Falle unserer Teppiche verwenden wir zur Herstellung der Filzkugeln ausschließlich neuseeländische Schafschurwolle höchster Qualität. Diese unterscheidet sich von anderen Natur- und Tierhaarwollen dadurch, dass sie zum einen besonders weiß und zum anderen von besonders hoher Qualität ist. Das liegt an der besonderen Fütterung und den besonderen klimatischen Bedingungen die den Schafen in Neuseeland zu Teil wird. Weiterhin handelt es sich bei diesem hochwertigen Rohstoff um ein Bioprodukt, das besonders arm an Schadstoffen und fremden Allergenen ist. Wir betrachten es als unsere wichtigste Aufgabe, Ihnen stets nicht nur die schönsten Teppiche, sondern auch die höchste Qualität anzubieten – zu einem fairen Preis für unsere Arbeiterinnen und zu einem guten Preis für Sie!

Wie stellt man Filzkugeln für Teppiche her?

Voraussetzung für Filzkugeln sind die kleinen Schüppchen, die sich an der Oberfläche der einzelnen Tierhaare befinden, aus welchen die Schafschurwolle besteht. Um die Wolle tatsächlich in Form zu bringen und zu Kugeln verarbeiten zu können, aus denen unsere Teppiche angefertigt werden, wird sie zunächst eingeweicht. Nach alter Tradition wird diese eingeweichte Wolle zudem mit einer gehörigen Portion Seife versetzt, damit die Struktur-gebenden Verbindungen der Schurwolle aufgelockert werden.

Dieses Lösen der Verbindungen führt wiederum zu einem Aufweichen des Schüppchen, welche sich im Anschluss ineinander verhaken können, wenn die Schurwolle während des Prozesses entsprechend in den Händen gerollt wird. Alle Filzkugeln, die für die Herstellung unserer Teppiche verwendet werden, werden ausschließlich von Hand gerollt und gefertigt. Das dabei entstehende Filzprodukt ist fest und so stark miteinander verbunden, dass es sich nicht wieder auflöst – Man nennt dieses Gewebe dann auch Filz. Im Anschluss wird die Wolle noch in kaltes Wasser getaucht, damit sie etwas zusammenschrumpft. Das wäscht gleichzeitig die Seife weg und schließt den Filzprozess ab.

Filzen ist eine universelle Technik, nicht nur für Filzkugeln und Teppiche

Der Prozess des Filzens wird in Nepal traditionell verwendet, um auch Schmuck, Kleidung und sogar Dächer herzustellen. Er hat den Menschen geholfen, sich stetig weiterzuentwickeln und ist uns vor allem in Formen der wunderbaren Filzkugelteppiche erhalten geblieben. Wenn Sie sich entschließen sollten, bei uns einen Teppich zu kaufen, dann unterstützen Sie die bedrohte traditionelle Kultur der Frauen aus Nepal. Sie helfen ihnen, ihre Familie zu ernähren und stärken gleichzeitig den Zusammenhalt der Dorfgesellschaft.

Weitere Informationen:

Share this post