Warum Schafswolle aus Neuseeland für Teppiche?

Warum Schafswolle aus Neuseeland für Teppiche?

Teppiche sind ein Garant für mehr Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Doch damit Teppiche auch tatsächlich ihre vielfältigen positiven Eigenschaften ausspielen können, müssen sie aus den besten Materialien gefertigt werden. Wir bei Filz-Kugel-Teppiche.de verwenden ausschließlich Schafswolle aus Neuseeland zur Anfertigung unserer hochwertigen eckigen oder runden Filzkugelteppiche und das aus gutem Grund! Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen erklären, warum wir uns auf dieses Ausgangsmaterial konzentriert haben und warum dies auch für Sie viele Vorteile bietet.

Schafswolle aus Neuseeland – eine Frage der Qualität für Ihre Teppiche

Naturfasern sind in vielen Aspekten deutlich stabiler und angenehmer als künstlich hergestellte Fasern. Dies gilt für alle Arten von Materialien und dennoch verzichten viele Hersteller darauf, mit Naturfasern zu arbeiten – Doch warum eigentlich? In erster Linie ist das natürlich eine Frage des Preises und der Qualität. Während sich Kunstfasern fast überall auf der Welt billig herstellen lassen, sind Naturfasern, wie man sie in der Schafswolle aus Neuseeland findet, deutlich teurer in der Anschaffung. Auch die Verarbeitung von Schafswolle aus Neuseeland erfordert hohe Erfahrung, damit auch das Endprodukt von optimaler Qualität ist. Teppiche werden schon seit Jahrhunderten in Nepal vor allem aus Schafswolle hergestellt, auch wenn erst moderne Zeiten die Verwendung der besten Schurwolle der Welt möglich gemacht haben.

Was unterscheidet Schafswolle aus Neuseeland von anderen Schurwollarten?

Schurwolle ist gleich Schurwolle – oder etwa doch nicht? Überall in der Welt werden Schafe für die Gewinnung von Schurwolle benutzt und dennoch ist die Schafswolle aus Neuseeland besonders bekannt geworden – aber warum? Das liegt unter anderem daran, dass sich zum Beispiel Filzteppiche, aber auch unsere Filzkugelteppiche besonders gut aus Wolle höchster Qualität herstellen lassen. Während man im trockenen heißen Klima von Australien besonders viel Weizen an die Schafe verfüttert und eher Tiere mit Wolle in Naturfarben hält, herrschen in Neuseeland andere Bedingungen für die Schafzucht. Doch weiden die Schafe auch in höheren, kühleren Lagen. Dort ist auch die Luftfeuchtigkeit um einiges höher als in Australien und dadurch ist die Schafswolle aus Neuseeland besonders weich. Durch die jahrhundertlange Kreuzung ist es zudem gelungen, Schafe zu züchten, die eine besonders weiße Wolle tragen. Dadurch lässt sich diese Schurwolle besonders gut für unsere Filzkugelteppiche einfärben, wodurch wunderschöne Farbvarianten entstehen.

Warum verwenden wir keine Schurwolle aus Nepal?

Für die Erzeugung von Filzteppichen und Filzkugelteppichen setzen wir auf Schadstofffreiheit, sanfte, naturbelassene Färbemethoden und bestes Material. Die Wolle, welche in Neuseeland erzeugt wird ist von deutlich höherer Qualität (besonders in Bezug auf die Farbechtheit) und kann dort in größeren Mengen gleicher Qualität zum besten Preis eingekauft werden. Durch die Verwendung von Schafwolle aus Neuseeland können wir Ihnen immer die beste Qualität unserer runden Filzkugelteppiche zusichern. All unsere Filzkugelteppiche werden von Hand aus dieser Schafschurwolle gefertigt und sind somit Unikate. Sie bieten mit Ihrem Kauf den Frauen aus Nepal ein sicheres Einkommen, mit dem sie ihre Familien sicher ernähren können. Somit haben Sie den Vorteil nicht nur ein handgearbeitetes Naturprodukt zu erwerben, sondern auch ein Stück Sicherheit zu geben, wenn Sie bei uns einen Filzkugelteppich kaufen.

Share this post